IPTC = International Press Telecommunication Council

Der Standard, in dem weltweit fast alle Medien-Agenturen ihre Fotos betexten, Fotos heißt IPTC (International Press Telecommunication Council). Diese Methode der Beschreibung eines Bildes wird sowohl für die aktuelle Produktionen als auch für das Archivieren genutzt. Dieser Standard wird laufend weiter- entwickelt und besteht zur Zeit aus IPTC Core und IPTC Extension.


IPTC - Bildbeschreibende Informationen

Die bildbeschreibenden Informationen über ein Foto werden in dem IPTC (International Press Telecommunication Council) Bereich abgelegt. Dabei müssen die Daten manuell mit Hilfe von speziellen Programmen, auf Basis des eigenen oder recherchierten Wissen, hinzugefügt werden. Dieser Standard wird zunehmend durch den XMP (Extensible Metadata Platform) Standard der Firma Adobe abgelöst. IPTC ist als Teilmenge aber in XMP integriert. Die oben stehenden Metadaten in dem Header abzuspeichern ist nur in dem JPEG und TIFF Format möglich.

  • Bildbeschreibende Informationen werden in die Bilddatei eingebettet
  • Schreiben und Lesen kann in Photoshop unter Datei-Informationen erfolgen
  • Effektiver sind Spezial Programme zur Bildbetextung
  • Der IPTC Standard ha bis zu 32 Felder
  • In der Praxis sind meistens nur 4 bis 8 Felder sinnvoll und notwendig
  • Datenbanken lesen die Informationen aus und dadurch ist eine Recherche möglich
  • XMP ersetzt IPTC mehr und mehr
  • Bildbeschreibungen können als XMPs ausgetauscht werden

Weiterführende Informationen über IPTC erhalten Sie auf der Seite Links